Gasbrennwertheizung


Wenn wir eine Gasheizung einbauen, dann eine Gasbrennwertheizung. Dabei wird ein höherer Wirkungsgrad erreicht als bei der klassischen Gasheizung. Außerdem sind sie sparsamer im Verbrauch und technisch empfehlenswert.

Bei Brennwert wird nicht nur die bei der Verbrennung entstehende Wärmeenergie genutzt, sondern auch fast vollständig die Wärme, die in den Abgasen als Wasserdampf enthalten ist. Die Abgase werden abgekühlt, so dass das Kondensat anfällt. Diese Kondensationswärme wird zusätzlich zum Heizen genutzt. Durch diesen Vorgang entstehen die hohen Wirkungs-grade. Es wird sehr oft von Wirkungsgraden über 100 % gesprochen.